Wednesday, 28 June 2017

Dodokleid aus Spitzenjersey

Selten nähe ich ein Schnittmuster zweimal. Eins der beiden Stücke gerät immer besser als das andere, und dann tut es mir um das zweite leid. Das arme Ding, nun liegt es hier und keiner trägt es. Sicher wäre es mit einem anderen Schnittmuster besser geworden.

Aber keine Regel ohne Ausnahme! Meine Ausnahme ist das gloriose Dodokleid aus der Burda 10/212, zuerst genäht von Dodo schon im Jahr 2012. Mit meiner ersten Version daraus bin ich hier in meinen Blog und den Memademittwoch gestartet. Eine zweite Version aus karierter Baumwolle hat es noch nicht in den Blog geschafft.

Und jetzt ist das dritte fertig! Aus einem Jersey mit aufgedruckter Spitze.


Ich habe erst zu Hause bemerkt, dass das kein irgendwie abstraktes Muster ist, sondern gedruckte Spitze.


Voll die Metaebene. Es gab auch gedruckte Strickmaschen. Was kommt da noch? Jersey mit gedruckter Webstoffstruktur? Softshell mit Häkelmuster? Badeanzüge mit Plüschdruck? Ich bin gespannt!


Zum Schnitt bleibt nur zu sagen dass er auch in Jersey sehr gut funktioniert, lediglich drei Änderungen habe ich gemacht:

  1. Schultern etwas breiter (wie immer)
  2. Aus dem Wasserfall hab ich an der breitesten Stelle, also dem späteren Umschlag, etwa 3 cm als Keil rausgenommen (Dress bakery schrieb zu ihrem schönen grüngeringelten Dodokleid, dass der Ausschnitt etwas von den Schultern rutscht, das habe ich versucht zu verhindern)
  3. Zwischen Taille und Hüfte etwas verschmälert (der Jersey dehnt sich da gut)


Die #sewersofinstagram haben zur mittleren Ärmellänge geraten (vielen lieben Dank), ich glaube das war goldrichtig, vielen lieben Dank!


Verlinkt zum Memademittwoch mit dem perfekten Sommerkleid von buntekleider, und zum RUMS.

Bis bald

Eure Pina

6 comments:

  1. Ganz wundervoll ist Dein Kleid, toll der Stoff mit dem Aufdruck. die Passform ist super! Ich bin ein bekennender Wiederholungstäter und nähe bewährte Schnitte immer wieder. Durch den anderen Stoff sehen die Kleidungsstück schon sehr anders aus und ich habe eigentlich nicht das Problem dass dann eines der Stücke nicht getragen wird. LG Kuestensocke

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast schon Recht, und praktisch ist es auch, in Serie zu nähen. Bei deinen Bildern finde ich sogar diesen Aspekt, dass du oft ähnliche Schnittmuster nähst, besonders toll, weil man deinen Stil direkt erkennt. Na, vielleicht versuch ich es auch mal :-)

      Delete
  2. Das Kleid sieht wirklich klasse aus!
    Bin auch gleich mal Deinen Links gefolgt.
    LG Uta

    ReplyDelete
  3. Kein Wunder dass du das Kleid schon zum dritten Mal genäht hast. Es sieht ganz traumhaft aus.
    Liebe Grüße Katrin

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...