Wednesday, 25 October 2017

Vom Versuch, DEN Bleistiftrock zu nähen

So ein Bleistiftrock gehört in jede Garderobe. Sagt jede Frauenzeitschrift im Wartezimmer und das Internet auch, und wenn es da steht, dann muss es ja ....


Mein erster Versuch, den perfekten Bleistiftrock zu nähen, nur nach eigenen Maßen, ging schief. Beim zweiten Versuch hatte ich verstanden, dass man am oberen Rand eventuell vorne mehr wegnehmen muss als hinten, damit er grade sitzt. Aber immer noch nicht gut.
Beim dritten Versuch hab ich der Burda eine Chance gegeben. Vorhang auf für Rock 109 aus der Burda 3/2017 (die diesjährige Hochzeitsausgabe).



Einfacher Bleistiftrock mit Abnähern und oben nur ein Beleg, kein Bund, yeah!

An diesem habe ich gelernt, dass ich bei einem fertigen Schnittmuster vorn 3 cm am Bund rausnehmen kann. Sonst staut sich da Stoff. Außerdem hab ich die vorderen Abnäher in die Seitennaht rotiert.

Hinten wollte ich einen verdeckten Gehschlitz (die sind viel haltbarer als die einfachen).
Aus Gründen, wie man so schön sagt:


(Sie wird doch nicht?)


Beim Schlitz hab ich einen kapitalen Zuschnittfehler gemacht: den Schlitz nur mit normaler Nahtzugabe zugeschnitten.

Und auch wenn ich die Burda-Schnitte sonst immer gut finde, hier muss ich mich beschweren: Warum sind die geforderten Monsterzugaben von 4 cm an den Schlitzen nicht im Schnittmuster oder Auslegeplan eingezeichnet? Nur in der Anleitung genannt, in der Abteilung Zuschnitt, die eh kein Mensch liest?


Und drei Schnitte weiter, in derselben Burda-Ausgabe, hat ein Ärmelschlitz seine Zugaben mit im Schnittmuster eingezeichnet? Hä?




 Ich habe angestückelt, es ging, aber schön ist anders...

Der Stoff finde ich übrigens optisch toll, zum nähen aber ist er eine Enttäuschung. Er ist elastisch und hat sich wohl schon auf dem Ballen verzogen - das Muster lief nicht überall im 90° Winkel zum Fadenlauf. Eine ganz schöne Puzzelei, die Nähte halbwegs im Muster hinzukriegen.

Nun aber los, MeMadeMittwoch ist auch irgendwann vorbei! Dort heute ein wunderbarer Dramamantel! Und, oha, nächste Woche ist Alltagskleidung das Motto. Ich dachte das wäre jede Woche das Motto?

Danke und liebe Grüße

Pina


















































3 comments:

  1. Mit Bleistiftrock am Tramponlin, das hab ich noch nicht versucht:) Jedenfalls schaut der Stoff sehr gut aus, schade wenn er so verzogen war.

    Ich bin kein so Fan von Rock ohne Bund. Fühlst Du Dich darin wohl?

    LG Carola

    ReplyDelete
  2. Huhu Pina,das mit dem Schnittmuster ist wirklich crass und habe ich bislang nicht erlebt. Da muss man nun wohl auch noch aufpassen. Derzeit lese ich ziemlich viel Kritik über burda und bin nun auch schon verunsichert. Deine Erfahrungen machen es nicht besser 🤔 Schade das der Stoff von der Qualität nicht so toll ist. Optisch macht er in jedem Fall was her. Auch mit dem Jäckchen voll chic. Und bequem muss er auch sein, zumindest was das Video erkennen lässt :) Endlich kann ich wieder für mich nähen, da kommen deine Hinweise zum MMM gerade recht. Liebe Grüße Birgit

    ReplyDelete
  3. Da ich auf dem Bild nicht sehe, dass der Stoff ein kleines Biest war, kann ich nur sagen, er sieht klasse aus, vor allem als Rock.
    LG Susanne

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...