Überkreuzbluse aus der Burda

Heute ein Blog in Bewegung mit meiner Burda-Überkreuzbluse:


Das Schnittmuster ist aus der Burda 4/2014 (Nr. 115).


Ein schönes Schnittmuster (mit Ausnahme der Armkugel/Schulter, siehe unten)! Ich habe es unten 10 cm verlängert, so kann man die Bluse gut reinstecken.


Genäht aus einer Viskose, die ganz leicht gecrept ist. Die hatte ich vollkommen blauäugig gekauft - und sie entpuppte sich als absolutes M***stück!

Nach dem Zuschneiden hat keins der gegengleichen Teile übereinandergepasst, der Saum war krumm und schief, umbügeln hat kaum gehalten. Und dann auch noch so exponierte Kanten vorne, und Briefecken, die nicht im rechten Winkel liegen (sieht man auf meinen Fotos nicht, aber z.B. hier bei Siebensachen-zum-selbermachen).

Nun ja, Viskose eben.


Noch dazu war sie an den Schultern/Achseln zu schmal. Das ist bei mir zwar immer so, aber hier war das gesamte Armloch wirklich ungewöhnlich eng.
Etwa 1 Jahr nach dem Nähen hatte ich meine Aversion so weit überwunden, dass ich die Schultern etwas verbreitern konnte (der Nahtzugabe von 1,5 cm sei Dank).


Jetzt trage ich die Bluse rauf und runter.
Klar, sie muss den vielen Schmerz, den sie beim Zuschneiden und Nähen verursacht hat, bei mir abarbeiten. Und das macht sie top!

Verlinkt beim Memademittwoch mit einer Wahnsinns-Einschulungsculotte.

Viele Grüße

Pina

Comments

  1. Ja, ja, ich habe "meine" Bluse gleich wiedererkannt. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Schnitt auch um 10cm verlängert und eingesteckt funktioniert, tut er aber, wie man sieht. Ich finde dein Modell gut gelungen und gratuliere zum Durchhalten und Fertigstellen. Hübsches Filmchen, übrigens.
    LG
    Siebensachen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank. Deine finde ich auch toll.
      lg
      Pina

      Delete
  2. Ha ha tolle Fotos, und eine sehr schöne Bluse! Den beschwingten Fotos sieht man die Mühe beim Nähen nicht an, gut dass Du durchgehalten hast. LG Kuestensocke

    ReplyDelete
  3. Sehr süß, deine bewegten Bilder und manche genähten Stücke lassen sich mit ein wenig Abstand zum Schaffungsprozeß ganz neu entdecken. Sieht richtig gut aus, deine Bluse.
    LG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke dir, ja, manchmal ist Abstand das einzige was hilft.
      lg
      Pina

      Delete
  4. Sehr schön und durch die bewegten Bilder kommt die Bluse erst richtig schön zur Geltung. Allerdings habe ich zwischendurch einen Hasen durch Bild laufen sehen ;-))) Viele liebe Grüße, Nina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Komisch, oder? Kennst du das Video, wo man die Basketballdribblings zählen muss und viele den Gorilla übersehen, der durchs Bild läuft? War hier genauso :-)))
      lg
      Pina

      Delete
  5. Wunderbar, diese Bluse (und Dein Video :))
    Ich liebäugel auch schon ewig mit diesem Schnitt..
    Liebe Grüße,
    Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Lohnt sich auf jeden Fall, der Schnitt! Nur eben mit etwas festerem Stoff :-)
      lg
      Pina

      Delete
  6. Ich glaube, mit anderem Stoff hättest Du Deine helle Freude an diesem Schnitt gehabt. Ich habe die Bluse schon einige Male genäht aber Deine Idee, sie länger zu machen, finde ich super.
    Liebe Grüße Epilele

    ReplyDelete
    Replies
    1. Irgendwann näh ich sie auch nochmal, denke ich. Danke dir, lg
      Pina

      Delete
  7. Suuuper Video und so eine schöne (Mist-)bluse ^^ Da hat sich der Ärger wirklich gelohnt!

    ReplyDelete

Post a Comment

Ich freue mich über Kommentare. Wer kommentiert, erkennt meine Datenschutzerklärung (hier nachlesen) an. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.