Schnittmuster ENDLICH ohne Papier: Mit Pattarina

Pattarina - nie wieder Schnittmuster drucken oder abpausen, sondern einfach mit dem Handy übertragen. Jetzt registrieren auf www.pattarina.de!
 
Wer kennt das nicht: Da ist so ein schönes neues Schnittmuster aufgetaucht, man würde es so gern nähen - aber erstmal ausdrucken, kleben, schneiden, oder abpausen? Nö, keine Lust. Aber jetzt gibt es bald endlich eine Lösung!

Schnittmuster ENDLICH ohne Papier

Wir entwickeln eine App, die dabei hilft, Schnittmuster mit dem Handy und Augmented Reality  direkt auf den Stoff zu übertragen. Ohne Abpausen, Kleben, Ausschneiden. Pattarina!

Mit dieser sind wir gerade auf Kickstarter und suchen nach Deiner Unterstützung - schau gern vorbei und such dir eine schöne Prämie aus!



Wie funktioniert das denn?

Dazu wird das Schnittmuster am Handy ausgewählt, die gewünschte Nahtzugabe eingestellt, und dann das erste Schnittteil ausgewählt. Es erscheint auf dem Bildschirm des Handys, gemeinsam mit dem Kamerablick. Man schaut also "durch" das Handy auf den Stoff, und sieht auf diesem die virtuelle Linie, die man dann mit einem Stift auf den Stoff überträgt.

Klingt komplizierter als es ist - hier ein Video von einer ersten Version der App:


Wie alles begann ...

Auf der Heimfahrt von einer Silvesterparty, also Anfang 2017, hatte ich die Idee, Schnittmuster zu projizieren. Tatsächlich gibt es schon mittlerweile schon zwei oder drei Startups, die an so etwas arbeiten (Elle Puls hatte mal bei IG berichtet). Aber so ein Projektor ist halt auch teuer, schwer und unhandlich.

Im September 2017 kam ARKit von Apple heraus, die Entwicklungsumgebung für Augmented-Reality-Anwendungen. Bäääm, war das ein Quantensprung zu allem, was es vorher gab! Das war hauptsächlich Google Tango, wo Augmented Reality nur ging, wenn man ein extra Gerät vor sein Handy montiert hat. Nun ging Augmented Reality einfach mit dem Handy. Schnell war klar: Das probieren wir für  die Schnittmusterübertragung.

Im Mai 2018, nachdem ein kleines Team gefunden, ein Startup-Stipendium beantragt, ein Name gefunden und ein erster Prototyp gebaut war, haben wir uns in Vollzeit in die Idee gestürzt - Pattarina war geboren. Die erste App, mit der man Schnittmuster direkt auf den Stoff übertragen, superschnell, ohne Papier, ohne dass je wieder ein Schnittteil verloren geht. Mit einfachem Größenwechsel und frei wählbarer Nahtzugabe.

... und wo wir jetzt stehen

Der erste Live-Test ist mit fast 2.000 Nutzerinnen erfolgreich angelaufen. Wir hoffen, die App im Frühsommer für Android und iOS rausbringen zu können.

Der Name Pattarina

Als Bloggerin bin ich Pina, oder Pina-Lina. Pina habe ich damals gewählt, weil ich den Namen schön finde und großer Fan von Pina Bausch, der Tänzerin und Choreographin bin.
Als wir ein Namen für die App gesucht haben, stand Pina ganz oben auf der Wunschliste, denn Pina ist ein passendes Akronym: Patterns in air. Problem: Es gibt keine freien Pina-Domains mehr.
Stattdessen haben wir das Akronym verlängert zu Patterns in air = Patterina. Na, und wenn man sich schon mal mit Augmentend Reality befasst (Abkürzung AR), ist der Weg zu Pattarina nicht mehr weit.

So kannst du dabei sein

Wer gespannt ist, wie es weitergeht: Bitte hinterlasst euren Kontakt auf www.pattarina.de.

Viele Grüße

Pina


Comments

  1. Klingt und liest sich nach etwas ganz Großem. Bin schwer beeeindruckt. Funktioniert die App auf allen Betriebssystemen? Sicher ein Grund warum du dich so rar gemacht hast, auf Instagram. Ganz liebe Grüße Birgit

    ReplyDelete
  2. Mega Idee! Wenn das funktioniert und ausgereift ist... 💪💪💪 ich möchte super gerne mittesten und habe mich bei euch eingetragen. Ich würde es euch sooo wünschen, dass eure Idee umsetzbar ist und ihr damit den Markt reolutioniert! Das wäre der Hammer! Ich drücke euch ganz fest die Daumen 🤞 und vielleicht darf ich bei den Tests dabei sein. Alles Gute Euch!

    ReplyDelete
  3. Wow. Ich muss sagen es übersteigt meine Vorstellungskraft. Klingt aber extrem spannend.

    ReplyDelete
  4. Wow. Also wenn DAS funktioniert ... bin gespannt. Kann ich denn meine schon gekauften oder selbst erstellte Schnitte in Patterina irgendwie einfügen? Oder gibt es eine vorgegebene Auswahl?
    Hibbel ... ❀.(*´◡`*).❀

    ReplyDelete
  5. Hallo, ich bin absolut geplättet von eurer Idee! Das will ich unbedingt probieren. Ich nähe hauptsächlich Handtaschen, mache aber auch viel für meine Kids und habe auch schon ein Brautkleid gezaubert. Ich verwende am liebsten gebrauchte Stoffe von alten Kleidungsstücken, Decken, Tüchern oder auch Zelten etc. Stoffe mit "Geschichte"��. Ist das ein Problem für die App? Langt es, wenn der Stoff glatt liegt oder sollte es eher ein rechteckiges Stück Stoff sein? Auf alle Fälle bin ich sehr interessiert und würde die App gerne probieren.
    Viele Grüße aus Niederbayern
    Manu

    ReplyDelete
  6. Wow, eine Super-Idee, das wäre wirklich eine Revolution und ich werde es auf jeden Fall weiter verfolgen. Sollten noch Testerinnen gesucht werden, wäre ich gern dabei. Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg.

    ReplyDelete
  7. Eine total tolle und innovative idee 😊 da habe ich gleich mal geschaut, ob es die App bereits in einer Beta Version gibt. Leider noch nicht.... egal! Ich warte!wenn ich dann endlich nicht mehr kleben und Papier ausschneiden muss 😄

    ReplyDelete
  8. Na das ist ja ne tolle Idee - keine Papierberge mehr - massenweise Tinte und unendliche Rollen Tesa. Da bin ich drauf gespannt und wie das funktioniert und was man alles damit machen kann, wie z.B. Umänderungen und solches, ob das auch möglich ist :-)
    Ich würde gerne auch mittesten :-)

    ReplyDelete

Post a Comment

Ich freue mich über Kommentare. Wer kommentiert, erkennt meine Datenschutzerklärung (hier nachlesen) an. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Pattarina - die Schnittmusterapp

Unterstütze Pattarina jetzt bei Kickstarter!

Pinterest